Kurs: Neues Geldwäschegesetz richtig umsetzen – S+amp;P Seminar – Förderung bis 80% möglich – Produkt-Nr. L05

  • Neue Anforderungen der 6. EU Geldwäscherichtlinie
  • EU-weite Gefährdungsanalyse sicher erstellen
  • Datenquellen für die wichtigsten EU-Länder
  • EU-Anforderungsprofil für Geldwäsche-Beauftragte
  • Effiziente Research- und Kontrollhandlungen für mehr Sicherheit
  • Verifizierung von Kundenangaben mit den passenden EU-Business Registern

 

Zielgruppe – Kurs: Neues Geldwäschegesetz richtig umsetzen

  • Aufbauseminar für Geschäftsführer, Vorstände bei Banken, Finanzdienstleistern, Versicherungen, Leasing und Factoring-Gesellschaften,
  • Geldwäsche-Beauftragte, Stv-Geldwäsche-Beauftragte, Fach- und Führungskräfte im Bereich Compliance, Zentrale Stelle, Interne Revision und Mitarbeiter der Rechtsabteilung
  • Geldwäschebeauftragte von Zahlungsinstituten und E-Geld-Instituten nach § 1 Absatz 2a des  ZAG
  • Im Inland gelegene Zweigstellen und Zweigniederlassungen von vergleichbaren Instituten mit Sitz im Ausland

 

Ihr Nutzen – Kurs: Neues Geldwäschegesetz richtig umsetzen

  • Geldäsche & Fraud: Gefährdungsanalyse für in Europa tätige Unternehmen
  • Research- und Kontrollhandlungen des Geldwäsche-Beauftragten
  • Präventionsmaßnahmen Geldwäsche & Fraud für EU-weit tätige Unternehmen

 

Kurs: Neues Geldwäschegesetz richtig umsetzen

 

Programm

Geldwäsche & Fraud: Risikosanalyse für in Europa tätige Unternehmen

> 4. EU-Geldwäscherichtlinie – aktuelle Anforderungen für die Praxis

> Regelungen in den EU-Mitgliedsstaaten: zuständige Aufsicht, Bargeldgrenzen und Verdachtsmeldungen

> Aufbau, Struktur und Inhalt einer Gefährdungsanalyse mit den Schwerpunkten Geldwäsche und Wirtschaftskriminalität

> Erfassung, Klassifizierung und Bewertung der Kunden-, Produkt-, Transaktions- und Länderrisiken prüfungssicher durchführen

> Konzern-Gefährdungsanalyse- prüfungssichere Darstellung von Mutter- und Tochergesellschaften

Prüfungssicherheit und weniger Arbeitsaufwand mit den S+amp;P Tools:

+ Erstellung der EU-Risikoanalyse

+ S+P Check „EU-weite Präventionsmaßnahmen und Kontrollhandlungen“

+ Muster-Leitfaden zur Erstellung und Fortschreibung einer EU-Risikoanalyse

 

Research- und Kontrollhandlungen des Geldwäsche-Beauftragten

> Was ist zwingend notwendig? Research- und Kontrollhandlungen aus der Risikoklassifizierung nachprüfbar ableiten

> Welche Datenquellen stehen für die wichtigsten EU-Länder zur Verfügung?

> FATF, EAG, Moneyval & Co. : Empfehlungen der Experten-Kommissionen

> Herausforderung Customer Due Diligence im EU-Ausland

> Welche offiziellen Register stehen in anderen europäischen Ländern zur Verfügung

> Prüfung der Source of Funds: Bundesanzeiger & Co. in anderen europäischen Ländern

 

Präventionsmaßnahmen Geldwäsche & Fraud für EU-weit tätige Unternehmen

> Verifizierung von Kundenangaben: Stimmen die Angaben zu Vertragspartner und wirtschaftlich Berechtigter?

> Handlungsstrategien bei ungewöhnlichen und auffälligen Geschäftsbeziehungen bzw. Transaktionen

> Spezielle Maßnahmen gegen betrügerische Handlungen bzw. sonstige strafbare Handlungen

> Betrug, Untreue und Korruption: Notfallreaktionen, vorbeugende Maßnahmen und Sofortmaßnahmen

 

Teilnehmer haben auch folgende Seminare gebucht:

MaRisk- Compliance im Fokus der Bankenaufsicht – Umsetzung der neuen Anforderungen aus den MaRisk 5.0,CRD IV, §25 KWG neu

MaRisk-Compliance –  Aufbauseminar für Compliance Officer Risk-Assessment – IKS-Schlüsselkontrollen – Compliance-Reporting

Depot A – im Fokus der Bankenaufsicht –  Beurteilungsstandards, Checklisten und Musterbeschlüsse Rating-Plausibilisierung und zuverlässige Kreditanalyse im Depot A

Geldwäsche Update  – sichere Geldwäscheprävention – Risiko-Workshop

Professionelles Projektmanagement – Erfolgreiche Projektumsetzung in der Praxis

Kurs: Neues Geldwäschegesetz richtig umsetzen

2 thoughts on “Kurs: Neues Geldwäschegesetz richtig umsetzen

Kommentare sind geschlossen.