Auslagerung: Mindestanforderungen an Auslagerungsvereinbarungen

Welche Mindestanforderungen stellt die EBA an Auslagerungsvereinbarungen? Auslagerung: Mindestanforderungen an Auslagerungsvereinbarungen werden mit den EBA Leitlinien Auslagerungen geregelt. Die Rechte und Pflichten des Instituts, des Zahlungsinstituts und des Dienstleisters sollten eindeutig festgelegt und in einer schriftlichen Vereinbarung festgehalten sein. Die Auslagerungsvereinbarung

Auslagerung: Risikobewertung von Auslagerungsvereinbarungen

Welche Anforderungen sind bei der Risikobewertung von Auslagerungsvereinbarungen zu beachten? Auslagerung: Risikobewertung von Auslagerungsvereinbarungen sind mit den EBA Leitlinien Auslagerungen umfassend geregelt worden. Die Institute und Zahlungsinstitute sollten die möglichen Auswirkungen von Auslagerungsvereinbarungen auf ihr operationelles Risiko bewerten. Diese Ergebnisse

Auslagerung: Aufsichtliche Bedingungen und Analyse

Welche aufsichtlichen Bedingungen sind bei Auslagerungen zu beachten? Auslagerung: Aufsichtliche Bedingungen und Analyse sind vor dem Abschluss einer Auslagerungsvereinbarung zu prüfen. Die Institute und Zahlungsinstitute sollen bewerten, ob die Auslagerungsvereinbarung eine kritische oder wesentliche Funktion betrifft, bewerten, ob die aufsichtlichen

Auslagerung: Auslagerungsregister für kritische Funktionen

Welche Informationen muss ein Auslagerungsregister für kritische Funktionen beinhalten? Auslagerung: Auslagerungsregister für kritische Funktionen oder wesentliche Funktionen sollte mindestens folgende 10 zusätzlichen Informationen enthalten: die Institute, Zahlungsinstitute und sonstigen Unternehmen im aufsichtlichen Konsolidierungskreis bzw. Anwendungsbereich des institutsbezogenen Sicherungssystems, die von

Auslagerung: Auslagerungsregister als Basis des Risikomanagements

Welche Anforderungen müssen Auslagerungsregister erfüllen? Auslagerung: Auslagerungsregister als Basis des Risikomanagements sind von Instituten und Zahlungsinstituten zu erstellen. Als Teil ihres Rahmenwerks für das Risikomanagement sollten die Institute und Zahlungsinstitute ein aktualisiertes Register mit Informationen über alle Auslagerungsvereinbarungen auf Institutsebene sowie

Auslagerung: Interessenkonflikte, Geschäftsführungspläne und Interne Revision

Welche zusätzlichen Pflichten sind beim Auslagerungscontrolling zu beachten? Auslagerung: Interessenkonflikte, Geschäftsführungspläne und Interne Revision sind im Rahmen des Auslagerungscontrolling zu bewerten und zu steuern.     Auslagerung: Interessenkonflikte, Geschäftsführungspläne und Interne Revision In Einklang den Leitlinien der EBA zur internen

Auslagerung: Auslagerungsrichtlinien als Basis für die Steuerung

Welche Anforderungen stellt die EBA an die Einführung von Auslagerungsrichtlinien? Auslagerung: Auslagerungsrichtlinien als Basis für die Steuerung sind durch das Leitungsorgan zu erlassen. Das Leitungsorgan eines Instituts oder Zahlungsinstituts, das Auslagerungsvereinbarungen geschlossen hat oder den Abschluss solcher Vereinbarungen plant, hat schriftliche

Auslagerung: EBA Governance-Regelungen

Welche Governance-Regelungen sind bei Auslagerungen zu beachten? Auslagerungen: EBA Governance-Regelungen stellen hohe Anforderungen. Durch die Auslagerung dürfen die für die Mitglieder des Leitungsorgans des Instituts, der Direktoren oder der für das Management des Zahlungsinstituts bzw. Schlüsselfunktionsträger anzuwendenden Eignungskriterien nicht abgesenkt werden.

Auslagerung: Governance Regelungen + Third Party Risk

Welche Anforderungen gelten bei Auslagerungen für Governance Regelungen + Third Party Risk? Bei Auslagerungen sind solide Governance-Regelungen und das Risiko durch Dritte („Third-Party Risk“) zu beachten. Als Teil des gesamten internen Kontrollrahmenwerks, einschließlich interner Kontrollmechanismen, sollten die Institute und Zahlungsinstitute über